CHARLY

 

Chihuahua- Rüde- *20.02.2012

geimpft- gechipt- kastriert

 

 

Charly wurde sehr schweren Herzens abgegeben. Er lebte in einer jungen Familie mit Kleinkind und einer weiteren, kleinwüchsigen Hündin.

Genau kann man nicht mehr sagen wann die Problematik begann, nämlich die, , dass Charly unsauber wurde. Trotz aller Bemühungen schafften seine Menschen es nicht, diese Verhaltensweise zu unterbinden. Ganz im Gegenteil, Charly veränderte sich immer mehr. Letztlich wollte er gar nicht mehr spazieren gehen, mochte nicht mehr mit seiner Kameradin spielen und verrichtete seine Geschäfte, nach dem Umzug in ein neues Haus, zunehmend darin. Seinen Menschen erschien Charly traurig, fast depressiv und all dies gab den Ausschlag, sich im Sinne des Hundes, vom selbigen zu trennen.

So weit.... so traurig. 

Wie geht es weiter?

Charly ist vor Kurzem in eine Pflegestelle umgezogen. Dort ist alles neu, anders und bisher prima. Charly ist noch etwas verunsichert, lebt sich aber zusehends ein und ist, man glaubt es kaum, bisher absolut stubenrein.

Wir vermuten, dass der kleine Rüde überfordert war. Die Unruhe und die Veränderung die mit einem Baby nun einmal in die Familie einzieht, ist für sensible Hunde, gar nicht so selten, schwer zu verkraften.

Wir werden Charly weiterhin beobachten und ihn erst dann vermitteln, wenn wir ihn ganz sicher einschätzen können.

Bis jetzt können wir sagen, dass die kleine Schönheit ein ruhiges Zuhause sucht, bei Menschen, die ihn nicht als modisches Accessoire betrachten.

Charly schmust sehr gerne, rennt lebhaft durch den großen Garten der Pflegestelle, beginnt mit der hauseigenen Chihuahua Hündin zu spielen und genießt es ganz offensichtlich beim Pflegefrauchen im Bett schlafen zu dürfen.

Vieles kennt Charly nicht. Im Umgang mit fremden Hunden ist er noch unsicher, aber nicht aggressiv. Tägliche Sozialkontakte werden diese Unsicherheit bald abbauen. 

Anfänglich knurrte der kleine Hundemann sein Pflegefrauchen auch mal leise an, z.B. beim Anlegen des Geschirrs. Dies geschah auch aus Unsicherheit und dabei blieb es auch. Charly versuchte keinesfalls zu schnappen.

Wir werden berichten, wie der Kleine sich weiterhin entwickelt.

Sollte Ihr Interesse geweckt sein und Sie können sich vorstellen, dass Charly zu Ihnen passt?  Sind Sie auch der Ansicht, dass Chihuahuas nicht in eine Tasche gehören, jedoch 'richtige' Hunde sind, mit entsprechenden Bedürfnissen? Dann melden Sie sich gerne schon einmal für ein Gespräch bei uns.